„Ich bin Ihr Koch und Kellner, der richtige kommt gleich“

UNTER 20 EURO

„Ich bin gerade Ihr Koch und Kellner, der richtige Koch kommt aber gleich“, witzelt der junge Mann, als er die Portion Hummus und den Falafel-Teller an den Tisch bringt.

Etwas später, als er die leeren Teller abräumt, fragt er: „Und, war ich gut?“

 Ja, das war er. Vor neun Monaten hat der gebürtige Jerusalemer Yorai Feinberg an der Fuggerstraße eröffnet. Ein kleines kulinarisches Stück Israel, das zwar keine koschere Küche anbietet, aber Fleisch- und Molkereiprodukt komplett trennt und keine nicht-koscheren Tiere verarbeitet. Es gibt koscheren Wein und ab 12 Uhr mittags kann man frühstücken wie in Israel: mit Rot- und Weißkohlsalat, Tabule und eingelegten Gurken.

Alles ist frisch und hausgemacht, das Hummus extrem fein püriert und sämig. Überhaupt kann man im Feinberg’s die Kombinationsmöglichkeiten von Hummus, immer serviert mit Pita-Brot, kennenlernen. Das typisch israelische Gericht aus zermahlenen Kichererbsen, Sesampaste und Gewürzen wird mit Pilzen, Lamm- und Rindfleisch oder mariniertem Hähnchen angeboten. Für maximal 8,50 Euro ist dies ein Gute-Laune-Gericht mit Sättigungsfaktor.

Früh am Abend, wenn noch nicht so viele Gäste da sind, ist das Summen des Getränkekühlschranks zu hören. Sobald aber zwei weitere Tische besetzt sind, wird es gemütlich.

In den neun Monaten seit seiner Eröffnung hat das Feinberg’s viele Stammgäste gewinnen können. Aus dem Kiez kommen Familien mit Kindern und Paare, um die seltene Küche zu genießen. So ist hier ist ein fast familiärer Ort entstanden.

Restaurant Feinberg’s Fuggerstr. 37, Schöneberg, Tel. 91 55 34 62, www.feinbergs.de, geöffnet dienstags bis sonntags 12–23 Uhr

Bewertung

Geschmack ****

Ambiente ***

Service ****

Preis/Leistung ***

Gesamt ****

Höchstwertung: *****

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.